New PDF release: Die Bluff-Gesellschaft GERMAN

By Bärbel Schwertfeger

ISBN-10: 3527500383

ISBN-13: 9783527500383

Heute will jeder erfolgreich sein und Karriere machen. Schließlich locken mehr Geld, mehr Macht und mehr Anerkennung. Wie das schnell und einfach geht, hat vor allem die New economic system gezeigt. 24-jährige Studienabbrecher wurden quasi über Nacht zu Millionären und hoben alle bisher geltenden Gesetze scheinbar aus den Angeln. Qualifikation, Erfahrung und persönliche Reife waren nicht mehr wichtig. Hauptsache guy haute kräftig auf die Pauke und strotzte vor Selbstbewusstsein. Dafür struggle der Absturz umso größer. Auch viele der sogenannten Motivationstrainer, die mit Sprüchen wie "Alles ist möglich" den kollektiven Größenwahn schürten, sind inzwischen pleite und der Blick hinter die Kulissen zeigt, dass hinter so manchem vermeintlichen Erfolgsguru nur ein armes Würstchen steckt.

Doch längst zählt auch im Bereich Karriere der Schein mehr als das Sein. Bewerber fälschen ihre Unterlagen, Seminaranbieter ihre Referenzlisten. Buchautoren schreiben hemmungslos ab. Schulen bieten Titelsüchtigen ein Schmalspurstudium zum grasp of industrial management (MBA) an. Selbsternannte Experten stoßen auf ahnungslose Personalentwickler und sensationsheischende Journalisten, denen eine knackige Schlagzeile mehr Wert ist als Aufklärung. Denn ohne die Hilfe der Medien wäre so manche Bluffer-Karriere nie geglückt.

Bärbel Schwertfeger geht dem Phänomen nach, befasst sich mit seinen gesellschaftlichen und psychologischen Grundlagen und zeigt anhand zahlreicher Beispiele auf, wie guy Bluffer erkennt und sich vor ihnen schützen kann.

Show description

Read Online or Download Die Bluff-Gesellschaft GERMAN PDF

Best german_2 books

Download e-book for kindle: Bücker Bü 133 Jungmeister by Ervin König

Die Geschichte des legend#228;ren Schuldoppeldeckers.

Read e-book online Agenten lieben gefährlich PDF

Agenten lieben gefährlich (German)

Additional info for Die Bluff-Gesellschaft GERMAN

Sample text

Die meisten Redaktionen verlautbaren lieber als nachzufragen. « Und es wird noch schlimmer. Denn der Qualitätsjournalismus fällt zunehmend dem Rotstift zum Opfer. »Schwindel erregend abwärts« titelte der Spiegel im Mai 2002 über die Situation bei den überregionalen Tageszeitungen. Aufgrund des dramatischen Anzeigenschwunds würden Stellen abgebaut, Seiten reduziert und Fusionspläne geschmiedet. Die Lage sei so bedrohlich, dass inzwischen auch die publizistische Stellung der Blätter gefährdet sei, schreibt der Spiegel.

Schule, Uni und Ausbildung gehören zur Ich-Marktvorbereitung, die Bewerbung zur Ich-Markteinführung und die Weiterbildung und der Jobwechsel zur Ich-Marktentwicklung. Hat man die gewünschte Attraktivität seiner Aktie erreicht, dann ist man in der Ich-Marktreife. Wer sich als Ich-Aktie versteht, akzeptiert die Risken und Chancen des Wettbewerbs, zeigt laufend Gestaltungsbereitschaft und permanente Innovations- und Investitionsbereitschaft, postulieren Lanthaler und Zugmann. Damit hat das Shareholder-Denken auch Eingang in die persönliche Karriereplanung gehalten.

Dabei ist bei vielen freien Journalisten von unabhängiger Berichterstattung sowieso nicht viel übrig. Inzwischen gehört es offenbar schon fast zum normalen Procedere, den verfassten Artikel noch einmal von den darin vorkommenden Unternehmen oder Personen »absegnen« zu lassen, bevor man ihn in die Redaktion schickt. Immer häufiger bestehen selbst Pressestellen renommierter Unternehmen darauf, den gesamten Artikel vorher zu sehen und zeigen sich dann überrascht, wenn man dies ablehnt. Nicht selten muss man sich dann sogar den Vorwurf anhören, dass das doch jeder seriöse Journalist tun würde.

Download PDF sample

Die Bluff-Gesellschaft GERMAN by Bärbel Schwertfeger


by Donald
4.4

Rated 4.56 of 5 – based on 22 votes
 

Author: admin