Get Autorschaft Als Werkherrschaft in Digitaler Zeit: 15. Juli PDF

By Roland Reuss, Volker Rieble

ISBN-10: 3465040902

ISBN-13: 9783465040903

Google digitalisiert Bucher, ohne deren Autoren zu fragen. Grossforschungseinrichtungen und zunehmend auch Universitaten drangen ihre Wissenschaftler, Publikationen moglichst schnell ins Netz zu stellen, fur jeden abrufbar. Dafur wird vorgebracht, dass es der Offentlichkeit nicht zuzumuten sei, fur Wissenschaft zweimal zu bezahlen - einmal auf der Produktionsseite durch Entlohnung und Forderung der Wissenschaftler und ein zweites Mal als Konsument der Verlagserzeugnisse. Die Diskussion ist auf beschamende Weise okonomisch ausgerichtet: Gefragt wird nach Kosten, Ertragen und Geschaftsmodellen. Im Hintergrund steht die Vorstellung von Wissenschaft als Ware. Der Autor als Subjekt hingegen kommt nicht vor. Sein Urheberrecht soll durch neue Verwertungsrechte kupiert werden; offentlich fordert die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen sogar den Gesetzgeber auf, das Urheberrecht wissenschaftlicher Autoren zu beschranken. Der vergemeinschaftende Fremdzugriff bedroht das Recht des Autors auf kommunikative Selbstbestimmung, er bedroht die individuelle Wissenschafts- und Publikationsfreiheit. Die Veroffentlichung des Heidelberger Appells im Marz 2009 hat eine breite nationale und internationale Diskussion ausgelost. Unter der Schirmherrschaft der Frankfurter Allgemeinen Zeitung haben das Institut fur Textkritik und der Verlag Vittorio Klostermann am 15. Juli 2009 diese Frage in einer wissenschaftlichen Tagung erortert.

Show description

Read or Download Autorschaft Als Werkherrschaft in Digitaler Zeit: 15. Juli 2009 Symposium Frankfurt (German Edition) PDF

Best law books

Download PDF by Joe Nickell: Unsolved History: Investigating Mysteries of the Past

What constitutes historic fact is frequently topic to alter. Joe Nickell demonstrates the suggestions utilized in fixing the various world's so much puzzling mysteries, reminiscent of the authenticity of Abraham Lincoln's celebrated Bixby letter, the 1913 disappearance of author and journalist Ambrose Bierce, and the obvious real-life version for a mysterious personality in a unique via Nathaniel Hawthorne.

Read e-book online Against Obligation: The Multiple Sources of Authority in a PDF

Do electorate of a country corresponding to the USA have an ethical responsibility to obey the legislations? Do officers, while reading the structure, have a duty to persist with what that textual content intended while ratified? To stick to precedent? To stick with what the perfect court docket this day says the structure means?

These are questions of political legal responsibility (for voters) and interpretive legal responsibility (for a person reading the structure, frequently officials). Abner Greene argues that such duties don't exist. even if electorate should still obey a few legislation totally, and different legislation in a few situations, nobody has positioned forth a profitable argument that electorate should still obey all legislation for all time. Greene’s case isn't just “against” legal responsibility. it's also “for” an strategy he calls “permeable sovereignty”: all of our norms are on equivalent footing with the state’s legislation. for that reason, the country should still accommodate non secular, philosophical, kin, or tribal norms each time possible.

Greene indicates that questions of interpretive legal responsibility proportion many traits with these of political legal responsibility. In rejecting the view that constitutional interpreters needs to keep on with both past or larger assets of constitutional which means, Greene confronts and turns apart arguments just like these provided for an ethical accountability of electorate to obey the legislation.

Download e-book for kindle: Prosecution Complex: America's Race to Convict and Its by Daniel S. Medwed

American prosecutors are requested to play roles in the felony justice method: they're speculated to be ministers of justice whose purely targets are to make sure reasonable trials, regardless of the results of these trials may perhaps be—and also they are advocates of the govt whose luck charges are measured by way of what percentage convictions they get.

Download PDF by Michael Bridge: Personal Property Law

What kind of correct is a estate correct? How are goods of estate categorized for felony reasons? during this revised version of non-public estate legislation, Michael Bridge offers solutions to those primary questions of estate legislations. His severe research contains new fabric on insolvency, particularly the anti-deprivation precept and the pari passu rule, in addition to accomplished bills of contemporary case legislation (OBG v Allan, Yearworth, and Datastream,) and statutory advancements.

Additional resources for Autorschaft Als Werkherrschaft in Digitaler Zeit: 15. Juli 2009 Symposium Frankfurt (German Edition)

Sample text

Google Books schreitet gar zur Zwangsdigitalisierung, die der Autor durch Widerspruch verhindern muß. Die Diskussion kreist um Geschäftsmodelle und Praktikabilität. Welche verfassungsrechtliche und nicht verhandelbare Rechtsstellung der Autor innehat, davor schließt die Diskussion die Augen. Das Urheberrecht mag man als »Konstruktion« begreifen und ändern wollen – die Wissenschaftsfreiheit und die aus ihr folgende »Medienwahlfreiheit« stehen nicht zur Disposition. I. Netzpublikation als riskante Freiheitsverstärkung 1.

3, Rn 153º. 55 Christliche Erlösungslehre. 56 Zusätzlich zum folgenden: Oppermann in: Isensee/Kirchhof, Handbuch des Staatsrechts, VI, 2. Au™age (2001) § 145 Rn. 17; zur positiven Publikationsfreiheit auch Reetz, (Anm. 46), 210f. « »Die Freiheiten von Forschung und Lehre sind absolut garantiert. « »Im einzelnen schützt das Freiheitsrecht der Wissenschaftsfreiheit in der Person des Wissenschaftlers […] c) die Verbreitung, Publikation bzw. sonstige, namentlich lehrmäßige Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Die Veröºentlichung lebt von der Reputation des Autors, von seiner Autorität. Das Vertrauen in die Solidität einer medizinwissenschaftlichen Veröºentlichung hängt von der Person des Autors ab, der seine Forschungsergebnisse verkündet. Für eine inhaltsähnliche Netzpublikation eines unbekannten Landarztes interessiert sich womöglich niemand. Der »zwangskopierte« Autor hat aber die Verantwortung für die Netzveröºentlichung nie übernommen. Er hat sich an dieses Publikum nie gewandt, sondern womöglich nur in einer Fachzeitschrift mit einem fachspeziøschem Publikum und fachorientiertem Empfängerhorizont »korrespondiert«.

Download PDF sample

Autorschaft Als Werkherrschaft in Digitaler Zeit: 15. Juli 2009 Symposium Frankfurt (German Edition) by Roland Reuss, Volker Rieble


by Daniel
4.0

Rated 4.39 of 5 – based on 8 votes
 

Author: admin